Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start:tr6:elektrik

Elektrik

Lucas...

Damit ist das Hauptproblem eigentlich schon genannt.. Wer kommt sonst auf die Idee, den kompletten Strom durch´s Amaturenbrett/Zündschloss zu jagen…Und um keine neuen Kabelbäume bauen zu müssen, nachdem Lenkradschlösser in manchen Ländern Pflicht wurden (bei Tr2/3/4/5 sitzt das Zündschloss in der Mittelkonsole), wurde einfach ne Verlängerung mit 6,3mm Kabelschuh dazwischen gebastelt…

Die Ersatzsicherungen, die der Vorbesitzer im Handschuhfach liegen hatte, sagen alles:

Kabelbaum

Nach dem dritten Kabelbrand in der alten Elektrik hatte ich die Nase voll und hab mich endlich an eine ordentliche Verkabelung mit Hilfe der „IFM-Box“ gemacht
https://www.ifm.com/products/de/ds/CR0421.htm, https://www.ifm.com/de/de/product/EC0401 und https://www.ifm.com/de/de/product/EC0457

Das ganze passt hervorragend links über die Pedalbox:

6 Relais und 10 Sicherungshalter….damit kann man arbeiten…

Für Licht hab ich ein normales Lastrelais für an/aus und ein weitere zum Umschalten zwischen fern und Abblendlicht ein Umschaltrelais von Conrad genommen…
Weitere Relais:
ECU, Lambdacontroller etc.
Benzinpumpe
Lüfter
Zündspule

Das dicke, rote Kabel geht direkt an die Lichtmaschine → Volle Spannung an den Scheinwerfern: Ein wirklich erhellende Erfahrung!

Fertig sieht´s dann so aus: Kein Kabel mehr durch den Motorraum, alles abgesichert etc.

Hauptscheinwerfer

Um die Nacht zum Tag zu machen, ist das verwenden einer relaisgesteuerten Stromversorgung für die Hauptscheinwerfer notwendig…Entweder - wie ich - mit der IFM-Box, oder durch einschleifen von HELLA 4RA 003 530-001 Relais mit eingebautem Sicherungshalter (gibt´s auch von anderen Firmen….) Plus direkt von der Lima nehmen….

Dann noch ordentliche Scheinwerfer (z.B. Hella 1A6 002 395-071 mit der Referenzzahl 20…gibt auch welche mit R17,5…aber die lassen halt weniger Licht vorne raus…) und Leuchtmittel…ich verwende Osram Nightbraker…gibt´s inzwischen mit 200% Lichtausbeute…

Und schon ist man deutlich sicherer unterwegs als mit den originalen „Begrenzungsleuchten“

Innenraumbeleuchtung

Nachdem ich mit dem TR6 nicht nur an sonnigen Sonntag-Vormittagen unterwegs bin, hab ich mich schon öfters geärgert, das man nachts beim Einsteigen nix sieht…Auch wenn ich schon ne helle LED-Fußraumbeleuchtung verbaut hatte…

Also besorgte ich mir Zwillingslitze 0,14mm² bei Amazon und nahm LED_Klebestreifen (60 LED/Meter, 8mm Breit), die ich mal bei Hobbyking besorgt hatte und schon wurde es Licht:

Jetzt sieht man im ganzen Fahrgastraum was!
Je ein LED-Strip vor und hinter dem Rückspiegel
Leitungsführung unterm Frontscheibengummi

Foto wurde bei kompletter Dunkelheit gemacht



Zigarettenanzünder

Rheostat/Dimmer überbrücken und raus schmeissen…Die Instrumentenbeleuchtung ist eh zu dunkel…

In das Loch paßt sowas:

Die gelbverzingte Hülse ein wenig kürzen..das Ding wird von hinten drauf geschraubt und klemmt die Zigarettenanzünderbuchse ins Armaturenbrett

Fliegende Sicherung und gut iss…

start/tr6/elektrik.txt · Zuletzt geändert: 13:07 27 /04/2022 von peter